Zum Jubiläum vom Nahrungsmittelverband Ein Gründerzentrum für Bremens Lebensmittelbranche

In Bremen soll bald ein Gründerzentrum für Start-ups aus der Lebensmittelbranche entstehen. Welche Bedeutung die Branche für das kleinste Bundesland hat, erläutert der Verband, der jetzt Jubiläum hat.
06.08.2021, 13:36
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Ein Gründerzentrum für Bremens Lebensmittelbranche
Von Florian Schwiegershausen

Bremen plant einen Ort, an dem sich Start-ups aus der Nahrungsmittelbranche niederlassen sollen. So ist es Bremens Innovationsplan zu entnehmen. Nach den Sommerferien sollen die Planungen konkreter werden für einen solchen Food Hub. Im Wirtschaftsressort sieht man die Notwendigkeit auch wegen der Pandemie, unter der auch viele Start-ups aus der Branche sowie aus der Gastronomie, Hotellerie und der Event-Branche gelitten haben. Der Sprecher von Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Linke), Christoph Sonnenberg, sagte dem WESER-KURIER: „Mit dem Food Hub wollen wir genau hier ansetzen: Strukturen schaffen, die unterstützend und fördernd für die Branche sind.“

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren