BMW-Autohaus Hoos nicht zu retten

Verden (es). Die Sanierung des zahlungsunfähigen BMW-Autohauses Hoos ist gescheitert. Am Dienstag wurde der Betrieb an den beiden Standorten Verden und Kirchwalsede eingestellt, teilte Malte Köster gestern mit, Rechtsanwalt aus der Kanzlei des Insolvenzverwalters Carsten Willmer. Man habe mit einigen Interessenten verhandelt, letztlich leider erfolglos. 25 der 55 Beschäftigten des BMW-Autohauses hätten eine neue Arbeit gefunden, so Köster. Die zehn Auszubildenden würden anderweitig untergebracht, sodass derzeit 20 Mitarbeiter auf der Straße stünden.
03.02.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Verden (es). Die Sanierung des zahlungsunfähigen BMW-Autohauses Hoos ist gescheitert. Am Dienstag wurde der Betrieb an den beiden Standorten Verden und Kirchwalsede eingestellt, teilte Malte Köster gestern mit, Rechtsanwalt aus der Kanzlei des Insolvenzverwalters Carsten Willmer. Man habe mit einigen Interessenten verhandelt, letztlich leider erfolglos. 25 der 55 Beschäftigten des BMW-Autohauses hätten eine neue Arbeit gefunden, so Köster. Die zehn Auszubildenden würden anderweitig untergebracht, sodass derzeit 20 Mitarbeiter auf der Straße stünden.

Die Autohaus Hoos GmbH & Co. KG, die die BMW-Autohäuser betrieb, hatte im November Insolvenzantrag gestellt. Einer der Gesellschafter der Firma ist von Anfang an Thomas Schaaf, Trainer des Fußballklubs Werder Bremen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+