Hüttenwerk Stahl aus Bremen soll grün werden

Noch ist die Bremer Hütte allein für die Hälfte der CO2-Emissionen im Land Bremen verantwortlich. Das soll sich jedoch ändern: Die Umstellung auf die Stahlherstellung mit Wasserstoff statt Kohle hat begonnen.
22.12.2021, 18:39
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Stahl aus Bremen soll grün werden
Von Christoph Barth

Die Energieversorger SWB und EWE wollen im kommenden Jahr mit dem Bau einer Anlage beginnen, die die Bremer Hütte mit umweltfreundlichem Wasserstoff versorgen soll. Der Bau des Elektrolyseurs am Kraftwerk Mittelsbüren gilt als erster Schritt auf dem Weg zum "grünen Stahl", den die Hütte künftig produzieren will. Mitte der 2030er Jahre will Arcelor Mittal in seinem Bremer Werk nur noch klimaneutral hergestellten Stahl kochen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren