Kein Ende für die Mieter Bundesgerichtshof kassiert Bremer Vonovia-Urteile

Nach einer energetischen Modiernisierung hatte Vonovia in Bremen einen Teil der Kosten als Mieterhöhung weitergegeben. Bei Klagen dagegen urteilte das Bremer Landgericht zugunsten der Mieter - bis jetzt.
22.07.2022, 17:57
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Bundesgerichtshof kassiert Bremer Vonovia-Urteile
Von Florian Schwiegershausen

Mehrere Bremer Vonovia-Mieter hatten gegen ihre Mieterhöhung geklagt, nachdem ihr Haus energetisch modernisiert worden war. Einen Teil der Kosten hatte der Wohnungskonzern auf die Miete aufgeschlagen. Den Mietern wurde erklärt, welche Arbeiten am Haus reine Instandhaltung waren und welche als energetische Modernisierung zählten – doch mit der Aufschlüsselung waren sie nicht einverstanden. Das Bremer Landgericht hatte zugunsten der Mieter geurteilt. Doch diese Urteile hat der Bundesgerichtshof (BGH) nun mit seiner Entscheidung in drei Fällen kassiert (Aktenzeichen VIII ZR 337/21, VIII ZR 339/21 und VIII ZR 361/21).

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren