Was macht eigentlich? Dieter Ammer Der Mann, der Beck's verkaufte

Die Branche staunte nicht schlecht, als 2001 der Beck's-Chef Dieter Ammer die Brauerei für 3,5 Milliarden Mark verkaufte. Wie er sich heute bei Start-ups und mit seiner Familienstiftung engagiert.
18.01.2022, 17:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Der Mann, der Beck's verkaufte
Von Florian Schwiegershausen

Der Verkauf der Beck’s-Brauerei im Jahr 2001 an das damals belgische Unternehmen Interbrew ist verbunden mit dem Namen Dieter Ammer. Er war damals der Vorstandsvorsitzende beim Bremer Traditionsunternehmen und brachte den Handel über die Bühne. 

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren