Flughafen Bremen

Neuer Betreiber für Flüge nach Stuttgart

Bremen. Die Lufthansa kooperiert künftig intensiver mit ihrer Tochter Germanwings. Das hat auch Auswirkungen auf den Bremer Flugplan. Ab Juli 2012 übernimmt Germanwings die Flüge von der Hansestadt nach Stuttgart, die bislang von der Lufthansa ausgeführt wur
15.12.2011, 18:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kaya Leimann

Bremen. Die Lufthansa kooperiert künftig intensiver mit ihrer Tochter Germanwings. Das hat auch Auswirkungen auf den Bremer Flugplan. Ab Juli 2012 übernimmt Germanwings die Flüge von der Hansestadt nach Stuttgart, die bislang von der Lufthansa ausgeführt wurden.

Damit löst Germanwings die Fluggesellschaft Contact Air ab, die die Route bisher im Auftrag der Lufthansa bedient hat. Für Bremen soll der Wechsel laut Germanwings nur Vorteile mit sich bringen. „Wir setzen im Gegensatz zu Contact Air ausschließlich den Airbus A 319 ein“, sagte Sprecherin Angelika Schwaff. Diese Maschinen hätten wesentlich mehr Sitzplätze und Beinfreiheit als die meisten der momentan eingesetzten Flugzeuge.

Ab Sommer 2012 fliegt die Airline montags dreimal von Bremen nach Stuttgart und wieder zurück. Dienstags und mittwochs hebt Germanwings zweimal ab, donnerstags und freitags jeweils dreimal. Zusätzlich gibt es jeden Sonntag jeweils einen Flug von Bremen nach Stuttgart und je zwei in der Gegenrichtung. „Unsere Passagiere sollten kaum einen Unterschied bemerken“, verspricht Schwaff. Die Serviceleistungen lehnten sich an die Standards der Lufthansa an. Unterschiede gibt es aber dennoch: Wer etwa auf Snacks verzichtet und lediglich Handgepäck bei sich hat, erhält Preisnachlässe. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+