Nach Rückzug von Meyer-Heder

Neuer Chef für Team Neusta

Die Bremer Unternehmensgruppe Team Neusta bekommt einen neuen Geschäftsführer. Heinz Kierchhoff soll künftig das Kerngeschäft leiten. Carsten Meyer-Heder zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück.
03.07.2018, 16:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lieselotte Schewe
Neuer Chef für Team Neusta

Heinz Kierchhoff soll ab sofort das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe Team Neusta leiten.

team neusta

Die Unternehmensgruppe Team Neusta bekommt einen weiteren Geschäftsführer. Wie die Bremer Internetagentur mitteilt, wird Heinz Kierchhoff Teil der Geschäftsführung um Dirk Schwampe und Unternehmensgründer Carsten Meyer-Heder. Letzterer werde sich künftig aus dem operativen Geschäft der Holding zurückziehen, heißt es von Neusta. Meyer-Heder, Bürgermeisterkandidat der CDU, wolle sich auf sein politisches Engagement konzentrieren, werde aber weiterhin aktiv im Unternehmen bleiben.

Der neue Mann im Team, Heinz Kierchhoff, bringt Erfahrungen in der Markt- und Wirtschaftsforschung sowie in der Politik- und Unternehmensberatung mit. Er soll bei Neusta vor allem die Aufgaben von Meyer-Heder übernehmen, während Dirk Schwampe weiterhin verschiedene Beteiligungsgesellschaften betreut und als Geschäftsführer bei Neusta Software Development tätig ist. Bereits von 1999 bis 2001 lebte Kierchhoff in Bremen und baute das Büro der Prognos AG auf. Danach war er als Bereichsleiter für Unternehmensentwicklung und Auslandsakquisitionen bei der Wirtschaftsförderung in Berlin und als Geschäftsführer eines Berliner Start-ups tätig. 2007 kam der promovierte Volkswirt wieder nach Bremen und war an der Gründung des Bremer Start-ups Aitainment beteiligt.

Die Firmengruppe Team Neusta war von 2008 bis 2010 Gesellschafter von Aitainment. Das Unternehmen heißt heute Sportradar Virtual Gaming GmbH und ist unabhängig von der Firmengruppe Team Neusta tätig. Kierchhoff war zuletzt Geschäftsführer von Sportradar, pflegte aber weiterhin einen engen Kontakt zu Team Neusta. "Insbesondere die gesamte Philosophie und das darauf gründende beeindruckende Wachstum entsprechen meinen Vorstellungen erfolgreichen Managements", sagt Kierchhoff.

Die Unternehmensgruppe Team Neusta beschäftigt an sechs deutschen und europäischen Standorten mehr als 1000 Angestellte und 500 Freiberufler. 2017 erzielte sie einen Umsatz von etwa 170 Millionen Euro. Neusta bietet Beratung, Entwicklung und Umsetzung von Software- und Mobile-Lösungen sowie Lösungen im elektronischen Vertrieb an. Konzeption, Personal, Design und Kommunikation gehören ebenso zu den Geschäftsbereichen der Holding.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+