Europäischer Raketenhersteller Ariane plant Verkehrsnetz für das Weltall

Vier Starts mit der bewährten Trägerrakete Ariane 5 sind für dieses Jahr geplant, dazu der Erstflug des Nachfolgemodells Ariane 6. Aber die Pläne der europäischen Raketenbauer gehen bereits darüber hinaus.
24.01.2022, 19:22
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ariane plant Verkehrsnetz für das Weltall
Von Christoph Barth

Vier Starts mit der Ariane 5 stehen in diesem Jahr auf dem Programm des europäischen Raketenherstellers Ariane – dazu der mehrfach verschobene Erstflug der neuen Ariane 6. Dieser solle nun "in der zweiten Hälfte des Jahres" erfolgen, kündigte Pierre Godart, Deutschland-Chef der Ariane Group, bei einer Online-Pressekonferenz an. Daneben plant Ariane bereits an einem Verkehrsnetz der Zukunft für das Weltall.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren