Kritik der Bauwirtschaft Regeln fürs Recycling von Baustoffen

Bauschutt, Schlacken, Gleisschotter – erstmals gibt es bundesweite Vorgaben für den Einsatz von Ersatzstoffen. Die Bauindustrie fürchtet allerdings, dass die neuen Regeln zu weniger Recycling führen könnten.
07.07.2021, 17:23
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Regeln fürs Recycling von Baustoffen
Von Lisa Schröder

Es hat gedauert. 15 Jahre. Nun hat der Bundesrat eine Mantelverordnung beschlossen. In Zukunft müssen Baustoffe nach bundesweit einheitlichen Regeln recycelt werden. "Ersatzbaustoffe sollen künftig für Bauherrn attraktiver werden. So kommen weniger Primärbaustoffe zum Einsatz und natürliche Ressourcen werden geschont", heißt es in der Mitteilung des Bundesumweltministeriums. Erstmals gebe es deutschlandweite Vorgaben für den Einsatz mineralischer Abfälle wie Bauschutt, Schlacken oder Gleisschotter.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren