Reisesaison 2022 Die Urlaubsplanung bleibt unsicher

Mehrere Kreuzfahrtschiffe mussten jüngst wegen Corona-Infektionen die Reisen abbrechen. Insgesamt setzt die Reisebranche aber auf ungebrochene Reiselust. Was lässt sie optimistisch ins Jahr 2022 schauen?
04.01.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Die Urlaubsplanung bleibt unsicher
Von Timo Thalmann

Die Reiseplanung bleibt unsicher: Mehrere Kreuzfahrtschiffe haben um den Jahreswechsel ihre Fahrten wegen Corona-Infektionen abgebrochen. Für die „Aida Nova“ und mehr als 4000 Menschen an Bord ging die Reise wegen Corona-Fällen in der Besatzung vorzeitig in Lissabon zu Ende. Das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 6“ der Reederei Tui Cruises brach seine Reise in Dubai ab.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren