Zug statt Flieger Preise für Bahntickets am Mittwoch steigen stündlich

Nach der Ankündigung, dass die Lufthansa-Flüge von den Drehkreuzen Frankfurt und München weitestgehend ausfallen, scheinen die Passagiere auf die Bahn umzusteigen – zumindest steigen die Preise für Zugtickets.
26.07.2022, 16:50
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Preise für Bahntickets am Mittwoch steigen stündlich
Von Florian Schwiegershausen

Am Dienstag gegen 11.41 Uhr kam die Meldung von der Lufthansa, dass sie am Mittwoch wegen des Streiks des Bodenpersonals weitestgehend alle Verbindungen an den Drehkreuzen Frankfurt und München streichen will. Seitdem sind die Ticketpreise bei der Deutschen Bahn für den Streiktag gestiegen. Kostete eine Einzelfahrt von Bremen nach Frankfurt am Main mit Abfahrt am Mittwoch um 6.44 Uhr noch 79,90 Euro, lag der Preis am Nachmittag bereits bei 118,20 Euro – alle Preise ohne Bahncard-Rabatt. Ähnliche Preissprünge gab es bei Abfahrten zu einem späteren Zeitpunkt.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren