Kommentar über die HKK Weiter so!

Die HKK stellt in diesem Jahr 70 Mitarbeiter neu ein. Das ist auch gut für Bremen, kommentiert Wirtschaftsredakteuer Florian Schwiegershausen.
17.06.2017, 09:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Weiter so!
Von Florian Schwiegershausen

So viele neue Mitglieder in nur einem Jahr hat die Bremer Handelskrankenkasse (HKK) noch nie hinzugewonnen wie im vergangenen Jahr. Während andere Kassen ihre Beiträge erhöhten, hielt die HKK das nicht für notwendig. Das führte dazu, dass sie Anfang 2016 die preisgünstigste Krankenkasse Deutschlands gewesen ist – und jedes Vergleichsportal im Internet hatte es so geschrieben.

Dadurch gab es im ersten Quartal Zeiten, in denen täglich 2000 neue Mitgliedsanträge und mehr eintrudelten. Positiv behaftet konnte man damals sagen: Der HKK wurde ihr Erfolg zum Verhängnis. Und negativ behaftet: Die HKK versank in Mitgliedsanträgen. Doch zum zweiten Quartal hin bekam das Unternehmen dies wieder in den Griff.

Positiver Nebeneffekt: Die HKK stellt in diesem Jahr 70 Mitarbeiter neu ein. Das ist auch gut für Bremen. Und mit einem Überschuss von mehr als 48 Millionen Euro setzt die Kasse fast schon die Tradition des guten Wirtschaftens fort. Im Gegensatz zu manch anderer gesetzlicher Kasse leistet sich die HKK keine teuren Glaspaläste. Solange die HKK-Mitglieder dann auch schnell die Leistungen erhalten, die ihnen laut Vertrag zustehen, kann das gern so weitergehen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+