Habeck in Bremen Wirtschaftsminister: Bund geht für Stahlbranche ins Risiko

Wie kann der Weg zu grünem Stahl aussehen? Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck konnte bei seinem Besuch in Bremen eine gute Nachricht verkünden – und setzt auf Tempo.
16.06.2022, 09:55
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Wirtschaftsminister: Bund geht für Stahlbranche ins Risiko
Von Lisa Schröder

Es ist eine Weile her. Und doch kann sich Robert Habeck (Grüne) an seinen ersten Besuch des Bremer Stahlwerks vor ein paar Jahren noch gut erinnern. Der Einblick sei eindrücklich gewesen, sagt der Bundeswirtschaftsminister. Schon damals sei es hier um die Herstellung von emissionsfreiem Stahl gegangen. Das habe für ihn sehr weit weg geklungen – wie eine Reise zum Mars. Doch nun stünde das, was einst "vielleicht eine abgefahrene Idee" gewesen sei, kurz vor der Verwirklichung. Habeck ist wieder vor Ort – zurück auf der Hütte.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren