Auseinandersetzung nahe des Weserstadions

Zwei verletzte Polizisten nach Pokalspiel

Nach dem Pokalspiel am Samstag ist es zu Zusammenstößen zwischen einigen Werder Ultras und der Polizei gekommen. Dabei wurden zwei Beamte verletzt.
11.08.2019, 07:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Nach dem Pokalspiel zwischen Werder Bremen und Atlas Delmenhorst ist es am Samstagabend zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und einigen Werder Ultras gekommen. Das berichtet die Polizei in einer Mitteilung vom frühen Morgen. Demnach begleiteten die Beamten eine Gruppe Ultras durch die an den Osterdeich angrenzende Harzburger Straße, als ein Mann plötzlich auf ein Autodach gestiegen sei und einem Polizisten gegen den Kopf trat. Als die Polizei den Mann festnehmen wollte, wurden die Beamten den Angaben zufolge mit Steinen beworfen und Stangen attackiert. Erst durch weitere Einsatzkräfte und den Einsatz von Pfefferspray konnten die Beamten die Situation beruhigen. Tatverdächtige habe man nicht mehr festnehmen können, heißt es weiter. Der attackierte Polizist erlitt Kopfverletzungen und konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen. Bei den Steinwürfen ist zudem eine Polizistin verletzt worden.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 0421 - 362-3888 entgegen. (haf)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+