ARD-Krimi Meret Beckers "Tatort"-Abschied bringt Spannung bis zur letzten Minute

"Das Mädchen, das allein nach Haus' geht" ist der letzte gemeinsame Fall der beiden Berliner Kommissare Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke). Und er ist ein würdiges Finale.
22.05.2022, 10:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Meret Beckers
Von Alexandra Knief

Uff. Wenn der Abspann dieses "Tatorts" läuft, muss man auf der Couch erst einmal durchatmen, das Gesehene sacken lassen. Denn der 15. – und letzte – gemeinsame Fall von Nina Rubin (Meret Becker) und ihrem gehassten wie geliebten Kollegen Robert Karow (Mark Waschke) hat es in sich. Hier geht es nicht um einen 08/15-Mord, hier geht es darum, den Kopf der russischen Mafia in Berlin dranzukriegen. Und das ist vor allem eines: gefährlich.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren