Fußball-Oberliga Niedersachsen FC Hagen/Uthlede muss sich mit einem Punkt begnügen

Auf die frühe Führung folgt ein Bruch im Spiel des FC Hagen/Uthlede. Rotenburg gelingt dem Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel sind die Gastgeber dem Sieg näher, doch die letzte Konsequenz geht ihrem Spiel ab.
14.08.2021, 21:58
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
FC Hagen/Uthlede muss sich mit einem Punkt begnügen
Von Thorin Mentrup

In der letzten Sekunde lag der Ball dann doch noch im Tor. Yannick Bremser hatte sich über links in den Strafraum vorgearbeitet, an der Grundlinie seinen Gegenspieler abgeschüttelt und aus spitzem Winkel tatsächlich getroffen. Doch der Jubel blieb dem Mittelfeldmotor des FC Hagen/Uthlede und seinen Mitspielern im Halse stecken: Schiedsrichter Timo Daniel (Damme) hatte den Ball im Aus gesehen. Ob dem wirklich so war, das vermochten die Hagener wenige Augenblicke später nach dem Abpfiff der Partie, die dann eben nicht mit einem Sieg der Gastgeber, sondern mit einem 1:1 (1:1) endete, nicht genau zu sagen. Und auch, was dieser Punkt zum Start der Fußball-Oberliga-Saison wert war, war für sie schwer einzuordnen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren