An Bassumer Straße in Brinkum Platanen machen Platz

Weil ihre Wurzeln für Unebenheiten im Fußweg sorgen und sie allgemein nicht mehr als sicher gelten, müssen Platanen an der Bassumer Straße in Brinkum weichen – aber nicht alle.
14.01.2019, 17:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Platanen machen Platz
Von Sebastian Kelm

Insgesamt neun Platanen entlang der Bassumer Straße in Brinkum sollen am kommenden Dienstag, 22. Januar, gefällt werden. Darauf weist die Gemeinde Stuhr hin. Die Bäume auf der östlichen Seite zwischen Meyerstraße und Studtriede seien vor rund 40 Jahren in schmalen Pflanzstreifen gesetzt worden. Ihr Wachstumspotenzial wurde dabei unterschätzt, sie werden auch noch größer, heißt es. Die Folge: Aufwölbungen im Fußweg, die nur durch starke Eingriffe in den Wurzelbereich zu beseitigen wären. Die Stürme im Herbst 2017 offenbarten zudem mangelhafte Standfestigkeit. Einige Platanen mussten daher weichen, da sie umzustürzen drohten. Ein Gutachter habe nun aus gleichem Grund empfohlen, die Bäume zwischen den Hausnummern 27 und 51 zeitnah zu entfernen. Die Platanen im deutlich breiteren Streifen auf Höhe Schützenplatz und Disc-Golf-Anlage sollen aber erhalten bleiben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+