Rat beschließt Feuerwehrbedarfsplan Lob und Zustimmung

Einstimmig und mit viel Lob für die geleistete Arbeit hat sich der Gemeinderat Stuhr für den Feuerwehrbedarfsplan ausgesprochen. Der Plan sieht auch Neubauten der Wehren in Heiligenrode und Stuhr vor.
27.01.2022, 17:08
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Lob und Zustimmung
Von Claudia Ihmels

Stuhr. Die ersten Vorhaben des Feuerwehrbedarfsplans sind nun auch vom Rat der Gemeinde Stuhr einstimmig beschlossen worden. Vor Kurzem hatte sich bereits der Ausschuss für Verkehr, Ordnung und Sicherheit dafür ausgesprochen (wir berichteten). Mit dem einstimmigen Votum in seiner ersten virtuellen Sitzung am Mittwochabend hat der Rat große Investitionen angeschoben, denn der Feuerwehrbedarfsplan sieht auch Neubauten des Stuhrer und des Heiligenroder Feuerwehrhauses sowie einen Ausbau des Seckenhauser Feuerwehrhauses vor.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren