C-Junioren Regionalliga Nord Staffel Süd JFV Weyhe-Stuhr gewinnt Kellerduell

Die C-Junioren des Regionalligisten JFV Weyhe-Stuhr setzt sich verdient beim Gastgeber Blumenthaler SV mit 2:0 durch.
13.09.2021, 13:28
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell

Vergeblich warf sich in der Schlussphase der noch sieglose Blumenthaler SV in der Fußball-C-Junioren-Regionalliga Nord (Staffel Süd) ins Zeug, um eine Punkteteilung zu erreichen. Am Ende setzte sich auf dem Nordbremer Kunstrasenplatz der JFV Weyhe-Stuhr mit 2:0 (0:0) durch. Die Gäste mussten in diesem Kellerduell kurzfristig auf den Verteidiger Leon Engler (Nackenprobleme) verzichten. Doch das wurde von dem JFV-Team in der Abwehr sehr gut aufgefangen, ließen die Schützlinge von Turan Büyükata insgesamt nur wenig Möglichkeiten der Burgwall-Elf zu.

Für die Vorentscheidung sorgte der eingewechselte John-Gabriel Contu in der 50. Minute. Nach einem Pass von Lukas Muntel traf Contu unhaltbar ins rechte Eck. Den Deckel in dieser Partie machte letztlich Lukas Muntel darauf. Als der Blumenthaler Schlussmann Tom Pekka Tietz an der Strafraumgrenze Lukas Muntel umspielen wollte, blieb Tietz in dieser Szene nur zweiter Sieger. So hatte Muntel keine Probleme, das Spielgerät zum 2:0-Endstand über die Linie zu bugsieren (66.). In Halbzeit eins hatte zuvor Blumenthals Özgür Bekil eine gute Chance, wurde aber noch von Weyhe-Stuhrs Peer Rasmus Kühn abgeblockt (21.). Nach dem Wechsel scheiterten Peter Luiz Beck (40./60.) und Marvin Westerman jeweils mit einem Kopfball an den Querbalken. Nach Spielende zeigte sich der JFV-Torschütze John-Gabriel "Jonny" Contu zufrieden mit seiner Leistung. "Mit meinem ersten Ballkontakt den ersten Treffer zu erzielen, war schon ein geiles Gefühl. Letztlich war es für uns ein verdienter Sieg", resümierte er. JFV-Trainer Turan Büyükata sprach auch von einem verdienten Erfolg: "Wir hatten doch im ganzen Spiel sieben bis acht Torchancen und Blumenthal nur eine hundertprozentige Möglichkeit."

Eine sehr gute Möglichkeit hatte zum Beispiel Boran-Firat Coskun, der kurz vor dem Abpfiff von der Mittellinie ein Solo startete, aber im letzten Moment noch vom BSV-Torwart Tom Pekka Tietz gestoppt wurde. Apropos Tietz, der Blumenthaler Schlussmann lieferte sich in dieser fairen Begegnung ein heißes Duell mit dem JFV-Stürmer Lukas Muntel und verhinderte weitere Gegentreffer (23./41./59.).   

Blumenthals starker Torwart Tom Pekka Tietz ärgerte sich, dass man nicht wenigstens einen Punkt verbucht hatte. "Und beim 0:2 wollte ich den Ball schön klären, aber dann war das doch ein Kontakt zu viel. Wir lassen uns jetzt trotzdem nicht hängen, müssen immer hundert Prozent geben, denn wir können noch in jedem Spiel Punkte holen," sagte Tietz. Jetzt haben beide Mannschaften erst einmal eine Pause vor der Brust. Der Blumenthaler SV gastiert am Sonnabend, 25. September, bei Hannover 96 und der JFV Weyhe-Stuhr ist am Sonnabend, 2. Oktober, beim VfL Wolfsburg gefordert.

Info

Blumenthaler SV – JFV Weyhe-Stuhr 0:0 (0:2)

JFV Weyhe-Stuhr: Liedtke; Jacob, Coskun, Koch (44. Bulut), Steck, Tödter, Nouri, Kuhn, Ganter, Muntel, Lahdo (36. Contu),

Tore: 0:1 John-Gabriel Contu (50.), 0:2 Lukas Muntel (66.) OSH

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+