Landkreis Diepholz Kampf gegen das Jakobskreuzkraut

Das Jakobskreuzkraut steht derzeit in seiner Blüte. Für Mensch und Tier kann es gefährlich werden, bei der Entsorgung ist jedoch einiges zu beachten.
27.07.2022, 16:26
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Alexandra Penth Wolfgang Sembritzki

Landkreis Diepholz. Das Jakobskreuzkraut kann zwar in seinem strahlenden Gelb schön aussehen, allerdings auch lästig und gefährlich zugleich werden. Aus diesem Grund bitten die Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) Bassum und der Landkreis Diepholz, das Jakobskreuzkraut nicht über die Biotonne zu entsorgen. Ob zu Hause oder angeliefert auf den Wertstoffhöfen im Landkreis, ist der Korbblütler als Restabfall zu behandeln, teilt AWG-Sprecher Dominik Albrecht mit.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren