Fußball SV Atlas feiert wichtigen Auswärtssieg in Rehden

Der SV Atlas Delmenhorst hat nach einer überzeugenden Vorstellung beim BSV Rehden gewonnen. Das entscheidende Tor zum 2:1-Erfolg erzielte der erst 18-jährige Innenverteidiger Kerem Sari in der Schlussphase.
24.09.2021, 23:06
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Der erst 18-jährige Innenverteidiger Kerem Sari hat den SV Atlas Delmenhorst in der Fußball-Regionalliga Nord zum ersten Auswärtssieg der Saison geköpft. Das goldene Tor zum 2:1 (1:0)-Endstand beim BSV Rehden erzielte der Startelf-Debütant in der 74. Minute nach einem Eckball. "Das ist unfassbar, ich habe so etwas vor so vielen Fans noch nie erlebt. Wir haben heute als Team sehr gut gespielt", jubelte Sari, der neben Flodyn Baloki nicht nur wegen seines Tores ein ganz starkes Spiel in der Defensive absolvierte. Mit diesem Siegtreffer sorgte Sari außerdem für einen historischen Moment: Denn die Blau-Gelben mussten in der Regionalliga Nord ganze 24 Jahre auf den nächsten Auswärtssieg warten. Damals, im September 1997, siegte der SVA durch Tore von Björgvin Magnusson und Thorsten Seiffert unter der Leitung von Trainer Hartmut Konschal ebenfalls mit 2:1 beim VfL Herzlake.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren