Filmfest Oldenburg

Festival für September geplant

Vom 15. bis zum 19. September soll dieses Jahr das Filmfest Oldenburg stattfinden. Ganz klassisch im Kino und mit einem Anteil an digitalen Screenings.
11.05.2021, 17:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Iris Hetscher
Festival für September geplant

Festivalchef Torsten Neumann ist zuversichtlich, was den Mix aus digitalen und nicht-digitalen Veranstaltungen beim Filmfest Oldenburg angeht.

MICHAEL BAHLO

Das Filmfest Oldenburg will vom 15. bis 19. September wieder eine Auswahl an jungen, unabhängigen Filmen präsentieren - und zwar nicht nur digital. Das betonte Filmfestchef Torsten Neumann am Dienstag. Durch die sich steigernde Impfgeschwindigkeit, die Verfügbarkeit von Schnelltests und ein Sicherheitskonzept werde das 28. Festival "Begegnungen wieder in den Mittelpunkt" stellen. So soll die Eröffnungsgala in der Kongresshalle, die Abschlussveranstaltung im Staatstheater stattfinden, mit dabei sind das Casablanca-Kino und das Cine K. Festivalzentrum wird das "Core". Zusätzlich zum Programm vor Ort werde es einen Anteil an digitalen Screenings geben, um für die unabhängige Filmszene die größtmögliche weltweite Vernetzung zu gewährleisten. 

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+