Eigenanteil im Altenheim Kosten für die Heimplätze explodieren

Erhebliche finanzielle Belastungen kommen auf Pflegebedürftige in Heimen etwa durch steigende Lebensmittelpreise und Energiekosten zu. Der Landkreis Oldenburg erwartet mehr Sozialhilfe-Anträge.
12.08.2022, 11:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Thorsten Konkel Nils Hannes Klotz

Zuzahlungen von jenseits der 2000 Euro monatlich für einen Heimplatz dürften kreisweit bald keine Seltenheit mehr sein. Erhebliche finanzielle Belastungen kommen auf Pflegebedürftige in Heimen zu, weil gleich drei Faktoren den Heimaufenthalt verteuern: steigende Lebensmittelpreise, explodierende Energiekosten und die zum 1. September vorgeschriebene Entlohnung von Pflegepersonal mindestens auf Tarifniveau. Durch das Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG) dürfen die Landesverbände der Pflegekassen ab 1. September Versorgungsverträge nur noch mit Pflegeein­rich­tungen schließen, die mindestens in Tarifhöhe bezahlen. All das müssen Heimbetreiber in ihren Pflegesatzverhandlungen mit dem Landkreis Oldenburg sowie den Pflegekassen berücksichtigen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren