Geflügelpest Landkreis Osterholz vergrößert Überwachungszone

Ein weiterer Ausbruch der Geflügelpest im Landkreis Cuxhaven hat Folgen für Geflügelhalter im Nachbarlandkreis Osterholz. Die Kreisverwaltung hat die sogenannte Überwachungszone ausgeweitet.
08.08.2022, 18:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Landkreis Osterholz vergrößert Überwachungszone
Von André Fesser

Landkreis Osterholz. Infolge eines weiteren Geflügelpestfalls im Nachbarlandkreis Cuxhaven hat die Osterholzer Kreisverwaltung die sogenannte Überwachungszone im nordwestlichen Kreisgebiet erweitern müssen. Nach Angaben aus dem Kreishaus ist in Beverstedt in unmittelbarer Nähe zur Kreisgrenze der Ausbruch der Geflügelpest in einem Betrieb amtlich festgestellt worden. Zum Schutz vor einer Ausbreitung der auch als Vogelgrippe bekannten Krankheit ist die bereits im Juli aufgrund eines ersten Ausbruches festgelegte Überwachungszone zum 9. August vergrößert worden.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren