2. Floorball-Bundesliga Lilienthaler Wölfe reisen selbstbewusst zum Halbfinalauftakt

Die Viertelfinalhürde Dessau haben die Lilienthaler Wölfe souverän gemeistert, im Halbfinale treffen sie erneut auf einen Vertreter aus Sachsen-Anhalt - und wollen ans starke Viertelfinale anknüpfen.
13.05.2022, 16:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lilienthaler Wölfe reisen selbstbewusst zum Halbfinalauftakt
Von Thorin Mentrup

Lilienthal. Es ist nicht München, sondern "nur" Quedlinburg. Das ist organisatorisch für die Floorballer der Lilienthaler Wölfe eine gute Nachricht. Allein An- und Abfahrt zum ersten Playoff-Halbfinale um den Aufstieg in die 1. Bundesliga werden um insgesamt rund 1000 Kilometer kürzer. Der Aufwand wird bedeutend geringer – auch mit Blick auf die Kosten. Sportlich aber haben die Wölfe mit der TSG Füchse Quedlinburg das schwierigere Los erwischt. Das ändert jedoch nichts daran, dass sie mit einem Sieg bei den Füchsen (Sonnabend, 16 Uhr) den Grundstein für den Einzug ins Finale legen wollen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren