Handball HSG LiGra und Hagener SV scheitern in Landesliga-Relegation

Der TV Oyten II war einfach zu stark: In der Aufstiegsrelegation zur Landesliga mussten der Hagener SV und die HSG LiGra der Oberliga-Reserve den Vortritt lassen.
13.06.2022, 17:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Hagen/Lilienthal. Sowohl der Hagener SV als auch die HSG LiGra blasen nach der Aufstiegsrunde zur Handball-Landesliga Trübsal. Beide Teams bissen sich am TV Oyten II die Zähne aus und verpassten somit den Aufstieg. Die Voraussetzungen für LiGra waren auch denkbar ungünstig. Der Meister der Bremenliga beklagte gleich fünf erkrankte und einen weiteren angeschlagenen Stammspieler. Deshalb erhielt LiGra reichlich Unterstützung aus der zweiten Formation.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren