Meine Woche Die Auszeiten beim Camping genießen wir sehr

Bianca von Wieding, Spielertrainerin beim Bremenligisten HSG Schwanewede/Neuenkirchen II, berichtet darüber, was sie in der vergangenen erlebt hat und was sie bewegt hat.
27.09.2022, 16:21
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Mittwoch, 22. September: Mit sechs Jahren bin ich zum Handball in Schwanewede gekommen, nachdem mir das Kinderturnen zu langweilig geworden war. Meinen ersten Trainerposten habe ich mit 14 Jahren bezogen. In unterschiedlichen weiblichen Teams der HSG Schwanewede/Neuenkirchen habe ich von der E-Jugend bis zu den Senioren in unterschiedlichen Leistungsklassen Mannschaften begleitet. Mein Arbeitsweg zur Waldschule Schwanewede, wo ich als Studienrätin die Fächer Mathematik und Physik vorrangig im Gymnasialzweig unterrichte, ist damit denkbar kurz. Nachdem die Kinder auf den Weg zur Schule und in den Kindergarten gebracht worden sind, fahre ich zur Schule. Ich bin wie immer schon deutlich vor meinem Unterrichtsbeginn dort. Das gibt mir die Möglichkeit, die Kopien fertigzustellen und Versuche vorzubereiten, sodass ich mittags früh zu Hause sein kann, um meine Kinder zu versorgen. Ein herrlicher Herbsttag lässt uns den ganzen Nachmittag draußen sein. Wir sammeln das erste Mal in diesem Jahr Kastanien und basteln fleißig Spinnen (Joshua) und Giraffen (Charlotte) oder genießen die Wärme der Sonne (ich). Am frühen Abend bin ich mit meiner Freundin Kerstin Schoknecht zum Laufen verabredet.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren