Fußball Artur Pfannenstil wechselt zum SV Hönisch

Derzeit kämpft Artur Pfannenstil mit seinem FSV Langwedel-Völkersen noch um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Im kommenden Sommer wechselt der Mittelfeldspieler zum Kreisligisten SV Hönisch.
08.04.2022, 14:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Artur Pfannenstil wechselt zum SV Hönisch
Von Philipp Zehl

Hochkarätige Verstärkung für den SV Hönisch: Der Fußball-Kreisligist kann ab der kommenden Saison 2022/23 auf Mittelfeldspieler Artur Pfannenstil bauen, der vom Bezirksligisten FSV Langwedel-Völkersen zum Verdener Stadtteilklub wechselt.

"Artur passt sowohl menschlich als auch fußballerisch zum Verein und ins Schema", verdeutlicht Ziad Leilo, Sportlicher des SVH. Der Kontakt sei durch Marvin Louis, der selbst die Schuhe für den Kreisligisten schnürt, entstanden. "Marvin hat einen deutlichen Teil dazu beigetragen, Artur nach Hönisch zu holen", lobt Leilo den Offensivspieler und ergänzt, dass Pfannenstil trotz anderweitiger Angebote sich für die Schwarz-Weißen entschieden habe.

Auch Hönischs Trainer Waldemar Kammer freut sich über den derzeitigen Langwedeler Leistungsträger: "Mit Artur bekommen wir einen kompletten Spieler, der für die Zentrale vorgesehen ist und sich bereits auf Bezirksebene bewiesen hat", erklärt Kammer. Neben dem spielerischen Verständnis besteche der Neuzugang vor allem durch reichlich Erfahrung, die der jungen Mannschaft definitiv guttun werde. "Artur hat ja bereits für Hönisch gespielt und kehrt sozusagen zurück – daher wird er keine große Eingewöhnungszeit brauchen", ist sich Hönischs Übungsleiter sicher.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+