Kommentar über den Grünen-Parteitag

Die Union muss nachlegen

Die Union ist das Schlusslicht beim Veröffentlichen der Wahlprogramme. Sie bleibt Antworten schuldig. Die Grünen dagegen haben nicht nur ihr Spitzenpersonal gestärkt, urteilt Berlin-Korrespondentin Anja Maier.
13.06.2021, 17:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die Union muss nachlegen
Von Anja Maier
Die Union muss nachlegen

Die Grünen haben ihre Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock gewählt und ihr Soll mit dem Wahlprogramm erfüllt. Jetzt ist die Union gefordert - ihr Programm lässt auf sich warten.

Kay Nietfeld/dpa

Das war’s erst mal für die Grünen. Mit ihrem Parteitag am Wochenende kann die Ökopartei in den Bundestagswahlkampf starten. Drei Tage lang haben die Delegierten darüber diskutiert und abgestimmt, mit welchen Inhalten sie die Menschen von sich überzeugen wollen. Und sie haben – wenig überraschend – ihr politisches Personal bestärkt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren