Finanzierungsoptionen einer Ampel-Koalition Auswege aus der Schuldenbremse

Das Sondierungspapier von SPD, Grünen und FDP zeigt Ansätze zur Auslagerung der Geldbeschaffung. Dabei spielt auch der Bahn-Konzern eine Rolle.
18.10.2021, 19:16
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Hannes Koch

Scheinbar haben SPD, Grüne und FDP zwei wichtige Wege zur Finanzierung ihres geplanten Modernisierungsprogramms ausgeschlossen. „Einer Regierung könnten wir nicht beitreten, die Steuern erhöht oder die Schuldenbremse missachtet“, betonte FDP-Chef Christian Lindner am Montag. Gleichzeitig sprechen die Grünen-Chefs Robert Habeck und Annalena Baerbock aber von „Gesellschaften“ zur Finanzierung der nötigen Investitionen. Welche Möglichkeiten hätte eine Ampel-Regierung, um zusätzliche Mittel zu beschaffen – und wie funktionieren die?

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren