Corona-Politik Das sind die möglichen Impfpflicht-Varianten

Impfpflicht ist nicht gleich Impfpflicht: In der Debatte um die Einführung einer verpflichtenden Impfung werden verschiedene Modelle gehandelt. Im Ethikrat gibt es eine klare Mehrheit für einen Vorschlag.
16.01.2022, 20:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Das sind die möglichen Impfpflicht-Varianten
Von Thorsten Waterkamp

Das ursprüngliche Ziel von Bundeskanzler Olaf Scholz ist nicht mehr zu halten. Scholz hatte eine Impfpflicht ab Anfang März versprochen, doch das ist nicht mehr zu schaffen. Den sogenannten Gewissensentscheidungen – über eine Impfpflicht entscheiden die Abgeordneten ohne Fraktionszwang – gehen eine oder mehrere Orientierungsdebatten im Parlament voraus. Eine ist in dieser Woche vorgesehen. Bis Ende Januar will dann die SPD einen Antrag zur Impfpflicht vorlegen, weitere Anträge werden voraussichtlich dazukommen. Eine Abstimmung könnte dann im März stattfinden, bis zur Einführung dauert es dann in der Regel noch Wochen oder Monate. Diskutiert werden derzeit mehrere Modelle einer Impfpflicht. 

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren