Sparen beim Saubermachen Spülmaschine nur voll laufen lassen

Man kann auch bei den alltäglichsten Aufgaben im Haushalt Strom sparen. Etwa beim Einräumen der Geschirrspülmaschine.
02.12.2022, 17:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Dieser Energiespartipp ist wirklich denkbar einfach: Wer die Geschirrspülmaschine möglichst voll macht, spart Strom. Ob bei Ihnen noch mehr Geschirr reingehen könnte, zeigt diese Zahl: Laut den Verbraucherzentralen passen in eine Standard-Spülmaschine etwa 80 Teile - inklusive kleiner Gegenstände wie Besteck.

Außerdem sollte man sich nicht von der Laufzeit täuschen lassen: Kurzprogramme verbrauchen mehr Wasser und Strom als Normal- und Eco-Programme. Denn hier muss das Waschwasser innerhalb kürzerer Zeit auf höhere Temperaturen gebracht werden. Außerdem können bei länger laufenden Programmen die Reinigungsmittel länger einwirken.

Besser ist es, ein Eco-Programm zu nutzen - oder eines, das mit niedrigen 45 bis 55 Grad läuft. Vorspülen ist übrigens meist nicht nötig.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+