Gemeinde: „Keine Notwendigkeit“