2. Basketball-Bundesliga Pro A: Die Baustellen der Eisbären

Trainer, Sportdirektor, Spielerkader und Lizenz: In den nächsten Tagen und Wochen müssen Bremerhavens Basketballer einige Baustellen abarbeiten. So sehen die Pläne der Eisbären aus.
12.03.2022, 12:27
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Die Baustellen der Eisbären
Von Frank Büter

Noch ist das letzte Spiel nicht gespielt. Noch haben die Eisbären Bremerhaven eine Chance, Platz acht zu erreichen und in die Meisterschafts-Play-offs der 2. Basketball-Bundesliga Pro A einzuziehen. Aktuell ist das Team Zehnter, der Rückstand auf den Achtplatzierten beträgt zwei Zähler. Sechs Partien muss Bremerhaven noch bestreiten, und Nils Ruttmann hat schon mal den Rechenschieber bemüht: "Wir werden wohl eine 5:1-Bilanz brauchen, um das Ziel noch zu erreichen", sagt der Eisbären-Geschäftsführer. Und mit Blick auf die am Sonntag um 15 Uhr in der Stadthalle anstehende Heimpartie gegen den Tabellennachbarn Paderborn sagt er auch: "Dieses Spiel hat schon vorentscheidenden Charakter."

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren