BBS I und II Delmenhorst Berufsschulen im Distanzunterricht

An den beiden berufsbildenden Schulen in Delmenhorst ist der Großteil der Klassen in den Distanzunterricht gegangen. So sollen Ansteckungen verhindert werden.
12.01.2022, 23:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Berufsschulen im Distanzunterricht
Von Björn Struß

An den Berufsbildenden Schulen (BBS) II sind in Delmenhorst am Mittwoch drei Viertel der Klassen in den Distanzunterricht gegangen. Wie Schulleiter Ulrich Droste gegenüber dem DELMENHORSTER KURIER erklärte, gibt es für Berufsschulklassen in Niedersachsen coronabedingt schon länger die Vorgabe, zehn bis 30 Prozent der Unterrichtszeit in dieser Form zu gestalten. "Wegen den hohen Infektionszahlen gab es vom Gesundheitsamt die Anordnung, Lerngruppen zu trennen. Deshalb haben wir uns entscheiden, etwa 75 unserer 100 Klassen bis zum 28. Januar in den Distanzunterricht zu schicken", so Droste. "Ich hoffe, dass dies der Stadt insgesamt hilft und die Inzidenz nicht weiter steigt." Nicht davon betroffen sei etwa der 13. Jahrgang des beruflichen Gymnasiums, der kurz vor den Abschlussarbeiten stehe.

Auch die BBS I hat am Mittwoch alle "vollzeitschulischen Bildungsgänge" in den Distanzunterricht geschickt. Wie die Schule auf ihrer Internetseite mitteilt, lernen zudem die Schüler der Berufsschule ab Montag, 17. Januar, grundsätzlich zu Hause. Wie auch an der BBS II gelte dies voraussichtlich bis zum 28. Januar.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+