Blutspenden in Delmenhorst Konserven in den Lagern sind knapp

Die Bereitschaft, Blut zu spenden, ist in der Corona-Pandemie deutlich gesunken. Das führt zu einer Knappheit an Blutkonserven im Lager des Delme Klinikums Delmenhorst.
08.02.2022, 14:55
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Konserven in den Lagern sind knapp
Von Annika Lütje

Schon lange werden Klagen laut, dass die Bereitschaft zur Blutspende in der Bevölkerung sinkt. Zu Beginn der Corona-Pandemie ist sie zunächst regelrecht eingebrochen, erst 2021 ist die Zahl der Spender wieder gestiegen. Trotzdem reicht das noch nicht – und das hat Folgen: Die Blutkonserven sind knapp geworden, wie der Blutspendedienst der Landesverbände Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Oldenburg und Bremen des Deutschen Roten Kreuzes mitteilt.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren