38 neue Corona-Fälle am Wochenende

Delmenhorst weiter Risikogebiet: Inzidenzwert steigt auf 135,4

Die Zahl der Corona-Fälle in Delmenhorst ist am Wochenende erneut gestiegen. Von Freitag bis Sonntag meldete die Stadt insgesamt 38 neue Infektionen. Der Inzidenzwert stieg damit auf 135,4.
11.10.2020, 16:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Delmenhorst weiter Risikogebiet: Inzidenzwert steigt auf 135,4
Von Jochen Brünner

Die Zahl der Corona-Fälle in der Stadt Delmenhorst hat sich am Wochenende erneut erhöht. Die Stadtverwaltung meldete von Freitag auf Sonnabend 23 und von Sonnabend auf Sonntag weitere 15 neue Infektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz schnellte damit am Sonntag auf einen Wert von 135,4 (Grenzwert: 50). Delmenhorst ist bereits seit Donnerstag Corona-Risikogebiet.

108 Menschen sind laut Mitteilung der Stadt aktuell an Covid-19 erkrankt. Davon würden drei Patienten derzeit im Krankenhaus behandelt. 194 ehemals Infizierte seien inzwischen wieder genesen. Nach Erkenntnissen des Fachdienstes Gesundheit seien bei den Infektionszahlen weiterhin keine besonderen lokalen Zuordnungen festzustellen. Es gibt also keine „Infektionsherde“ wie etwa größere Feiern. Ein Teil der Erkrankten war dem Gesundheitsamt bereits bekannt, weil sich die Personen in Quarantäne befanden. Sie haben sich überwiegend innerhalb der Familie angesteckt.

Die Stadt appelliert an die Bevölkerung, die Kontaktbeschränkungen, die Corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln sowie weitere Vorgaben wie das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckungen einzuhalten. Diese würden gemeinsam mit der Polizei weiterhin streng kontrolliert. Da an diesem Montag ohnehin die Herbstferien beginnen, haben die Schüler einschließlich Freitag, 23. Oktober, unterrichtsfrei. Der für Freitag, 23. Oktober, geplante Laternenumzug wurde abgesagt.

Die Stadtverwaltung hat erneut ein Bürgertelefon eingerichtet. Unter der Telefonnummer 0 42 21 / 99 22 71 können Bürger ihre Fragen zum Thema Coronavirus stellen. Das Bürgertelefon ist montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 13 Uhr besetzt. Als weitere Maßnahme wurde der Fachdienst Gesundheit personell verstärkt, damit die Kontaktverfolgung von Corona-Infizierten weiterhin sichergestellt ist.

Lesen Sie auch

Als Folge der erhöhten Infektionsrate dürfen sich in Delmenhorst bis auf Weiteres maximal zehn Personen zu privaten Zusammenkünften und Feiern in der eigenen Wohnung, in anderen eigenen geschlossenen Räumlichkeiten oder unter freiem Himmel (eigene oder privat zur Verfügung gestellte Flächen) treffen. Die Stadt hat eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen. Bei privaten Zusammenkünften und Feiern in Gastronomiebetrieben sowie anderen öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten gilt bis auf Weiteres eine Obergrenze von 25 Teilnehmern.

Von Donnerstag auf Freitag wurden 21 Neuinfektionen registriert, am Tag davor waren es bereits 18. Damit hatte die Stadt die kritische Marke von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche bereits am Donnerstag erstmals überschritten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+