Verkehrsunfall Fahrer eines E-Scooters leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist der Fahrer eines E-Scooters am Dienstag gegen 7.50 Uhr in Delmenhorst leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben befuhr er den Radweg auf der falschen Straßenseite.
24.05.2022, 15:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fahrer eines E-Scooters leicht verletzt
Von Desiree Bertram

Bei einem Verkehrsunfall in Delmenhorst ist der Fahrer eines E-Scooters am Dienstag gegen 7.50 Uhr leicht verletzt worden. Laut Polizei befuhr der 24-jährige Delmenhorster die Wildeshauser Straße in Richtung Autobahn 28 auf dem Radweg der falschen Straßenseite. Aus der Konrad-Adenauer-Allee wollte eine 31-jährige Delmenhorsterin mit ihrem Auto in den Kreisverkehr einfahren und missachtete dabei die Vorfahrt des 24-Jährigen, der sich dem Kreisverkehr auf der falschen Seite näherte. Bei der Kollision wurde er leicht verletzt.

Die Polizei weist darauf hin, dass das Befahren von Radwegen in nicht zulässiger Richtung eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Viel schwerer als das drohende Verwarngeld in Höhe von 20 bis 35 Euro wiegt aber die Gefahr, in die sich Fahrende von Fahrrädern und E-Scootern begeben. Andere Verkehrsteilnehmer rechnen nicht mit Menschen, die auf der falschen Seite unterwegs sind. Kommt es zu Zusammenstößen, sind es häufig die auf der falschen Seite Fahrenden, die Verletzungen erleiden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+