Kommentar Sportgericht Kommentar: Auf den Kontext kommt es an

In einem Urteil des Sportgerichts heißt es, dass der Satz "Dir Flüchtling hätte man Gelb geben müssen" keine beleidigende oder rassistische Komponente habe. Doch, hat er, kommentiert Michael Kerzel.
25.05.2022, 11:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kommentar: Auf den Kontext kommt es an
Von Michael Kerzel

„Dir Flüchtling sollte man Gelb geben“ – ob dieser Satz von einem Zuschauer an Alioune Badara Youm gerichtet wurde oder nicht, konnte das Sportgericht nicht klären. Es steht Aussage gegen Aussage, die Unparteiischen vor Ort hatten nichts mitbekommen. Das muss man so hinnehmen. Interessanter ist die Urteilsbegründung des Sportgerichts, nach der es keine Rolle für das Urteil spielt, ob der Satz gefallen ist oder nicht. Dieser habe weder eine beleidigende noch eine rassistische Komponente. Juristisch ist das vermutlich korrekt. Rein sprachlich ist „Flüchtling“ die Beschreibung eines Menschen, der aus seiner Heimat geflüchtet ist und per se natürlich keine Beleidigung.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren