Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Rolf Behrens fährt etwa eine Stunde zur Akustikerin
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Für gutes Hören ist kein Weg zu weit

FR 11.11.2018 0 Kommentare

Hörmeyer Akustik
Maxine Meyer bedient sich moderner Technik, um den Bedarf ihrer Kunden zu ermitteln. Rolf Meyer fühlt sich bei ihr gut aufgehoben; mit seinem neuen Hörgerät war er umgehend zufrieden. (Kim Wengoborski)

„Mein ehemaliger Kollege Karl-Heinz Göbel aus Ritterhude hat mir Hörmeyer Akustik empfohlen“, erinnert er sich.

Sechs Jahre lang war er seinerzeit bereits Hörgeräteträger. „Die Anpassung hat immer sehr lange gedauert, und ich war mit dem Ergebnis nicht vollständig zufrieden“, sagt er. Bei Hörmeyer habe er umgehend eine neue Erfahrung gesammelt: Innerhalb kurzer Zeit habe Maxine Meyer die richtige Einstellung und das passende Gerät für ihn gefunden. „Eine lange Anpassung kann in dieser sensiblen Situation sehr belastend und zermürbend sein“, weiß Maxine Meyer. Sie ist selbst seit ihrer Kindheit schwerhörig und kann daher die Lage ihrer Kunden nachvollziehen.

Maxine Meyer gehe bei der Anpassung sehr gewissenhaft vor und auf Probleme sehr aufmerksam ein, erläutert Rolf Behrens. Mittlerweile fühlt er sich bei Hörmeyer Akustik richtig heimisch: „Die Atmosphäre ist sehr angenehm“, betont der Träger eines Hinter-dem-Ohr-Geräts. Auch seine 98-jährige Mutter sei mittlerweile Kundin bei Maxine Meyer.

Ein gutes Hörvermögen sei ihm sehr wichtig, sagt Rolf Behrens. Der Rentner besucht unter anderem gern Konzerte eines Kirchenchores und verbringt viel Zeit im Kreise seiner Familie. Besonders freut er sich auf die regelmäßigen Reisen zu seiner Tochter in Norwegen. „Beim Spazierengehen kann ich die Vögel mit dem Hörgerät sehr gut hören. Die moderne Technik bringt mir so viel Verbesserung, dass ich nicht darauf verzichten möchte.“ Maxine Meyer bekräftigt, wie wichtig es ist, bei einer Hörminderung auf Hilfsmittel zurückzugreifen: „Das Gehirn ist auf die akustischen Reize angewiesen. Dringen die Töne nicht mehr zu ihm vor, stumpft es ab.“ Die Eingewöhnung sei leichter, wenn bereits früh auf die Unterstützung eines Hörgerätes zurückgegriffen werde.

Durch die präzise Versorgung braucht Rolf Behrens in der Regel nur zweimal im Jahr nach Osterholz-Scharmbeck zu kommen – zum Beispiel wenn das Hörgerät verstopft ist. „Im Idealfall ist das Hörgerät so gut angepasst, dass es sich unauffällig in das Leben des Trägers integriert“, beschreibt Maxine Meyer. Um dieses Ergebnis zu erzielen, bedient sie sich modernster Technik und ist stets über die neuesten Entwicklungen der Branche im Bilde.

Maxine Meyer betreibt ihr Akustikstudio Hörmeyer nun bereits im vierten Jahr: „Ich freue mich über den großen Zuspruch meiner Kunden und bin sehr dankbar darüber, dass sie mich weiterempfehlen“, sagt die Hörgeräteakustikmeisterin. 

Mehr Informationen über Hörmeyer Akustik, Loger Straße 9c, gibt es unter der Telefonnummer 0 47 91 / 50 22 644 und im Internet unter www.hoermeyer-akustik.de.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Community-Regeln des WESER-KURIER
Community-Regeln des WESER-KURIER

Um eine anregende, sachliche und für alle Parteien angenehme Diskussion auf www.weser-kurier.de sowie auf Facebook zu ermöglichen, haben wir folgende Richtlinien entwickelt, um deren Einhaltung wir Sie bitten möchten. 

Leserkommentare
heinmueckausbremerhaven am 21.10.2019 20:47
Es gibt nur eine Chance wieviel Artikel beschrieben. Und jetzt schwindet mit dem Artikel von Stefan Rahmstorf das Argument, dass die BRD nur für ...
Bremen99 am 21.10.2019 20:41
Das Parken in Wild-West-Manier rund um den Freimarkt hat Tradition. Vor über 40 Jahren konnte man auch schon regelmäßig beobachten wie dreiste ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Der WESER-KURIER bei Twitter
WESER-KURIER Kundenservice