Fußball Hoeneß sollte in die zweite Liga schauen

Über diesen Titelkampf der zweiten Liga wird man noch lange sprechen, über den zehnten Titel der Bayern hingegen nicht. Eine Liga tiefer gibt es halt noch die echten Fußball-Emotionen, meint Jean-Julien Beer.
24.04.2022, 14:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hoeneß sollte in die zweite Liga schauen
Von Jean-Julien Beer

Unterschiedlicher hätte die Stimmung an diesem Fußballwochenende kaum sein können: Während der FC Bayern wieder vorzeitig mit großem Vorsprung Deutscher Meister wurde, zum zehnten Mal hintereinander, erlebt die zweite Liga einen spannenden und emotionalen Titelkampf. Werders 4:1-Sieg beim bisherigen Tabellenführer Schalke war vielerorts das beliebtere Gesprächsthema als die gewohnten Bierduschen in München, wo sich selbst Ehrenpräsident Uli Hoeneß fragte, warum sich niemand mehr richtig über einen Meistertitel der Bayern freue.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren