Nur Ersatzkeeper Großes Trainer-Lob für Werder-Keeper Pavlenka

Jiri Pavlenka ist derzeit nur der Ersatzmann von Michael Zetterer. Laut Trainer Anfang nimmt der langjährigen Stammkeeper diese Rolle auch an und ist ein "absoluter Teamplayer".
01.10.2021, 13:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Björn Knips

Es kommt nicht so oft vor, dass Markus Anfang emotional über einzelne Spieler spricht. Bei Jiri Pavlenka machte der Coach des SV Werder Bremen bei der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim eine Ausnahme. „Seine Einstellung ist absolut professionell“, lobte Anfang, hielt kurz inne und fügte dann noch an: „Und darüber hinaus ist er auch ein richtig guter Typ.“ Worte, die Pavlenka guttun dürften, denn diese Saison hatte sich der Tscheche gewiss anders vorgestellt. Aus dem langjährigen Stammkeeper ist der Ersatzmann von Michael Zetterer geworden.

Lesen Sie auch

„Es ist sicherlich eine schwierige Zeit für ihn“, sagte Anfang: „Er ist unverschuldet in diese Situation gekommen, weil er verletzt war. Aber ,Zetti‘ hat seine Leistung gebracht. Und wenn wir den Leistungsgedanken vorne anstellen, dann müssen wir so handeln.“ Pavlenka hatte wegen Rückenproblemen die komplette Vorbereitung verpasst. Seit ein paar Wochen ist er nun schon wieder fit, spielen darf er aber nicht – wegen Zetterer. „Das versteht ,Pavlas‘ auch“, behauptet Anfang. Der Keeper arbeite hart im Training, würde keine negative Stimmung verbreiten, „er ist ein absoluter Teamplayer und tut alles dafür, dass die Mannschaft funktioniert“. Vergangene Woche habe Pavlenka trotz leichter Probleme in der Kniekehle unbedingt in Dresden dabei sein wollen. Das zeige sein Engagement für Werder – und Anfang betonte: „Wenn die Situation da ist, dann weiß ich, dass ,Pavlas‘ seine Leistung abrufen wird.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+