Bundesliga-Aufstieg Werder feiert Sonntag am Osterdeich – Keine Marktplatz-Party am Montag

Werder Bremen will gemeinsam mit seinen Fans den Aufstieg in die 1. Bundesliga feiern. Gefeiert wird allerdings nur am Sonntagabend am Osterdeich und nicht, wie zunächst angenommen, am Montag in der City.
15.05.2022, 19:28
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Björn Knips

Der SV Werder Bremen ist zurück in der Bundesliga und lässt es sofort richtig krachen: Die große Aufstiegsparty mit den Fans startet nämlich noch am Sonntagabend. Wie der Verein mitteilte, wird die Mannschaft ab 19.30 Uhr auf einem Tieflader den Osterdeich auf und ab fahren. 

Es soll also nicht in die Innenstadt und auch nicht zum Rathaus gehen. Dort steigt am Montag auch kein weiteres Fest. Obwohl, wie zuletzt bekanntgeworden war, Bürgermeister Andreas Bovenschulte die Mannschaft des SV Werder Bremen für Montag um 18 Uhr ins Rathaus eingeladen hat. „Gemeinsam mit der Stadt Bremen hat sich der SVW aus Gründen der Sicherheit, Vernunft und Kurzfristigkeit entschieden, die Feierlichkeiten ins unmittelbare Umfeld des Wohninvest Weserstadions zu verlagern und hier bereits am Sonntagabend den Saisonabschluss zu begehen“, teilte Werder auf seiner Internetseite mit.

Direkt nach dem Schlusspfiff beim 2:0-Sieg gegen Regensburg waren im Weserstadion alle Dämme gebrochen: Platzsturm! Der Club hatte aus Sicherheitsgründen die Tore zum Rasen geöffnet und das Ballfangnetz gekürzt. Vor den Trainerbänken sorgten die Ordner mit Wellenbrechern und Menschenketten dafür, dass die Mannschaft und das Trainerteam ein bisschen in Ruhe feiern konnte.

Einige Profis wollten aber ganz direkt zu den Fans. Niclas Füllkrug kletterte auf den Zaun der Ostkurve und feierte mit Megafon und Pyrotechnik in der Hand den Aufstieg. Ob Füllkrug und Co. es wirklich pünktlich zum Autokorso auf den Osterdeich schaffen, bleibt abzuwarten. Es wird auf jeden Fall eine lange Nacht in Bremen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+