Ausleihe-Spieler zeigt Talent Werder-Talent Njinmah feiert Bundesliga-Debüt für Dortmund

Dortmund verlor mit gegen RB Leipzig. Doch für einen BVB-Spieler war das Bundesliga-Spiel am Samstag dennoch in positiver Hinsicht ein ganz besonderes.
11.09.2022, 17:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von han

Für Borussia Dortmund war es ein schwarzer Tag. Mit 0:3 verlor die Mannschaft von Trainer Edin Terzic gegen RB Leipzig. Doch für einen BVB-Spieler war das Bundesliga-Spiel am Samstag dennoch in positiver Hinsicht ein ganz besonderes: Der von Werder Bremen ausgeliehene Justin Njinmah feierte sein Debüt in der 1. Liga.

In der 69. Minute wurde Njinmah für Salih Özcan eingewechselt und durfte seine ersten 21 Minuten Bundesliga-Luft schnuppern. Ein wichtiger Moment in der noch jungen Karriere des 21-jährigen Stürmers – und ein Signal, dass der Chefcoach das eigentlich in der U23 des BVB beheimatete Talent im Blick hat. Eigentlich hatte Werder Njinmah zur Dortmunder Zweitvertretung in die 3. Liga verliehen, doch daraus entwickelt sich allmählich mehr.

Rückkehr nach Bremen unklar 

Im Januar hatten die Grün-Weißen den Angreifer mit einem Profi-Vertrag ausgestattet und anschließend auf Leihbasis bis 2023 zu Borussia Dortmund wechseln lassen. Dem Vernehmen nach besitzt der Champions-League-Teilnehmer eine Kaufoption, die sich im siebenstelligen Bereich befinden soll. Ob Njinmah also nochmal nach Bremen zurückkehrt, ist unklar.

Lesen Sie auch

Bei den Hanseaten hatte der Deutsch-Nigerianer den Sprung zu den Profis zunächst nicht geschafft. In Werders U23 machte er allerdings in nur einem halben Jahr nach seinem Wechsel von Holstein Kiel ordentlich auf sich aufmerksam. In 18 Spielen in der Regionalliga Nord schoss er 14 Tore. Jetzt macht er bei Borussia Dortmund die nächsten Schritte in seiner Laufbahn. In der vergangenen Saison saß er bereits einmal in der Bundesliga auf der Bank, jetzt, bei seiner zweiten Nominierung für den Profi-Kader, wurde er auch eingewechselt. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+