Vier Profis verletzt Werders Weihnachtslazarett

Mit vier verletzten Profis geht Werder in die Winterpause. Bis zum Start der Rückrunden-Vorbereitung am 2. Januar sollen sie aber weitestgehend fit sein.
22.12.2016, 13:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marc Hagedorn Klaas Mucke

Mit vier verletzten Profis geht Werder in die Winterpause. Bis zum Start der Rückrunden-Vorbereitung am 2. Januar sollen sie aber weitestgehend fit sein.

Werder-Verteidiger Lamine Sané hatte den Platz im letzten Bundesliga-Spiel des Jahres gegen Hoffenheim verletzt verlassen müssen. Diagnose: Muskuläre Probleme im Oberschenkel. Im Weihnachtsurlaub zu Hause in Bordeaux wird sich Sané behandeln lassen. Bis zum Start der Rückrunden-Vorbereitung am 2. Januar sollte er aber wieder fit sein, sagte Werder-Trainer Alexander Nouri am Donnerstag.

Lesen Sie auch

Auch Philipp Bargfrede und Clemens Fritz werden über die Feiertage einen individuellen Trainingsplan absolvieren. Nouri geht auch bei ihnen davon aus, dass sie bis zum 2. Januar wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können.

Luca Caldirola hingegen wird während des Trainingslagers im andalusischen Alhaurín el Grande in der Provinz Malaga in Spanien nur Teile des Mannschaftstrainings absolvieren können, mutmaßt Nouri. Der Werder-Trainer plant aber mit ihm zum Beginn der Rückrunde.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+