„Kein Spielraum mehr für Konsum“