Was der Hamburger Zoll am Hafen findet

Der Hamburger Zoll hat im vergangenen Jahr gefälschtes Parfüm im Originalverkaufswert von rund 40 Millionen Euro beschlagnahmt. In elf Containern aus China seien 500 000 Flakons entdeckt worden, sagte der Sprecher des Hauptzollamts Hamburg-Hafen, Udo Storch (Foto).
07.04.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Was der Hamburger Zoll am Hafen findet
Von Max Polonyi

Der Hamburger Zoll hat im vergangenen Jahr gefälschtes Parfüm im Originalverkaufswert von rund 40 Millionen Euro beschlagnahmt. In elf Containern aus China seien 500 000 Flakons entdeckt worden, sagte der Sprecher des Hauptzollamts Hamburg-Hafen, Udo Storch (Foto). Mit der Menge könne man 500 Badewannen füllen. Tatsächlich wisse man nicht, um was für Flüssigkeiten es sich handele, sagte der Geschäftsführer des VKE-Kosmetikverbands, Martin Ruppmann. Die Produzenten der gefälschten Markenware können nach Angaben des Zolls nur schwer zur Rechenschaft gezogen werden. Auch andere gefälschte Markenprodukte stellte der Hamburger Zoll in größeren Mengen sicher, darunter vor allem Spielzeugwaren wie Baukästen sowie Sportschuhe und Bekleidung. Der verhinderte wirtschaftliche Schaden belief sich auf insgesamt 84,5 Millionen Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+