Küper im Hafen Baumwolle, Tabak & Co.

Langweilig sei es ihm in den fast 40 Jahren als Küper nie gewesen, sagt Helmut Behrens. Zeitweilig war er bei einer Leiharbeitsfirma im Hafen beschäftigt, aber "Säcke schleppen musste ich nie".
19.06.2021, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Baumwolle, Tabak & Co.
Von Gesa Below

Meine Lehre als Küper habe ich 1953 im Hafen bei der Firma J.H. Bachmann begonnen, da war ich 15 Jahre alt. Mein Bruder war auch Küper bei dieser Firma, also wusste ich, was mich in dem Beruf erwartet. Die Bezeichnung Küper ist später umbenannt worden in Seegüterkontrolleur, das erklärt unsere Tätigkeit besser. Nach drei Jahren Lehre habe ich im Hafen gearbeitet und ankommende Waren bemustert, gewogen, tariert und auf Beschädigungen untersucht. Aber erst mal musste die Ware ja vom Schiff, das haben Stauer gemacht. Die haben die Schiffe entladen und die Baumwollballen in die Schuppen der Bremer Lagerhaus-Gesellschaft (BLG) gebracht. Ich habe meistens mit Baumwolle und später mit Tabak gearbeitet. 200 Ballen pro Tag hat eine Kolonne geschafft – die bestand aus einem Wäger, einem Probenmacher und zwei Auffahrern. Die haben die Baumwolle auf die Waage geschoben, der Wäger hat das Gewicht festgestellt und dann hat der Probenmacher die Proben gezogen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren