Vorsorge Krebsdiagnose mit Verspätung

Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass die Zahl der Untersuchungen zur Krebsvorsorge phasenweise eingebrochen ist. Das hat fatale Folgen - aber es gibt auch eine gute Nachricht.
27.12.2021, 06:08
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Krebsdiagnose mit Verspätung
Von Marc Hagedorn

Zwei Freunde, beide knapp über 50, stehen beim Bier in der Kneipe. Der eine erzählt von seiner Darmspiegelung: „Die stecken den Schlauch nicht einfach nur rein, nee. Da kriegst du erst ein Medikament, und dann kannst du alles live verfolgen. Weißt du, das geht links, das geht rechts, das geht hoch. An meiner Darmwand gibt es nichts auszusetzen.“ Mit solchen und ähnlichen Spots wirbt zurzeit die AOK bundesweit für die Krebsvorsorge. Die Clips sind Teil der Kampagne „Deutschland, wir müssen über Gesundheit reden“.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren