Beschlüsse aus den Beiräten in Kürze Janne Herzog wird Jugendsprecherin

Stadtteilparlamentarierin Janne Herzog (SPD) wurde vom Beirät Östliche Vorstadt einstimmig zur neuen Jugendsprecherin gekürt. Ziel ist es, ein eigenes Kinder- und Jugend-Forum beim Beirat zu etablieren.
15.10.2021, 16:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Janne Herzog wird Jugendsprecherin
Von Sigrid Schuer

Einstimmig ist Beiratsmitglied Janne Herzog vom Beirat Östliche Vorstadt zur Jugendbeauftragten beziehungsweise Jugendsprecherin gewählt worden. Zum Hintergrund: Die SPD-Stadtteilparlamentarierin hatte im Bildungsausschuss vorgeschlagen, ein Forum für Kinder und Jugendliche für die Östliche Vorstadt einrichten zu lassen, damit deren Belange besser berücksichtigt werden können. Die Jugendbeteiligung im Beiratsgebiet wieder aufleben zu lassen wurde vom Beirat als "tolle Idee" gewürdigt. Im Frühjahr 2022 soll es dann zunächst einen Beteiligungstag als Auftaktveranstaltung geben. Um ein niedrigschwelliges Beteiligungsangebot realisieren zu können soll die Senatskanzlei als beratende Instanz miteingebunden werden. Ein Vorbild für eine digitale Beteiligungsplattform könnte dabei das Lern-Tool Its learning sein.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren